Aktuelles

Samstag, 12. Oktober 2019

Die Heilkraft von Bäumen und Sträuchern

Die Baum- und Strauchheilkunde ist ein weites Feld und reicht von der traditionellen Volksheilkunde und Medizin über die Hildegard- und Klosterheilkunde, die überlieferten keltischen und germanischen Heilpraktiken bis in unsere Gegenwart, z. B. über die Spagyrik, die Homöopathie, die Bachblüten- und Gemmotherapie. Bei diesem Seminar lernen Sie ca. 20 einheimische Bäume und Sträucher an ihrem Standort kennen und erfahren vieles über deren spezifische Eigenschaften, ihre stofflichen und energetischen Heilkräfte und ihre Verwendung. Bei ungünstiger Witterung wird ein Teil des Seminares im geschützten holzgetäfelten Unterrichtsraum stattfinden und dort anhand der Zweige die Artenbestimmung nochmal wiederholt.

Referentin: Johanna Gruber
Treffpunkt: Heilpflanzenschule Fürbuch, Kochhof 1 (Wegeskizze)
Uhrzeit: 15:00 bis ca. 18:00
Ausrüstung: geeignete Kleidung, evtl. Schreibzeug und Handy für Fotos
Anmeldung: info@heilendepflanzen.de
Kosten: 35 € inkl. Skript, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre frei

Samstag, 25. Januar 2020

Räuchern in Theorie und Praxis

Während dieses 5-stündigen Seminares lernen Sie soviel theoretischen Hintergrund und erleben soviel Praxis, daß Sie entweder sofort sicher mit dem Räuchern umgehen können oder aber deutliche Vertiefung in Theorie und Praxis erfahren und nicht zuletzt viele Räuchersubstanzen neu kennenlernen oder sich daran erinnern werden.

Seminarinhalte:

Die Geschichte des Räucherns
Das Wirkungsprinzip des Räucherns
Räuchern als Unterstützung für alle Lebensbereiche
Räuchern in der Therapie (Osmotherapie, Vaporizer, Räucherschemel)
Räuchern und Ritual, z. B. Agnihotra
Räuchern im Jahresfestkreis
Verschiedene Arten des Räucherns
Vorstellung von bewährten Räucherutensilien und ineffizienten Gegenständen
Räuchersubstanzen und ihre spezifischen Wirkungen
Vorstellung von bewährten Räuchermischungen
Raumreinigung und -energetisierung, Auraräucherung

Referentin: Johanna Gruber
Treffpunkt: Heilpflanzenschule Fürbuch, Kochhof 1 (Wegeskizze)
Uhrzeit: 10:00 bis ca. 16:30 (inklusive Mittagspause)

Anmeldung: info@heilendepflanzen.de
Kosten: 60 € pro Person; Paare 100 €; Wiederholer 40 €; Kinder bis 14 Jahre gratis; Jugendliche 30 €

Samstag, 29. Februar 2020

Tees für Genuß und Hausapotheke

Selbst zur günstigsten Zeit gesammelt und schonend getrocknet kann man die beste Qualität erzielen. Die Sammelzeit beginnt demnächst, deshalb biete ich dieses Seminar jetzt an.


Seminarinhalte:

Welche Tees gehören in eine Hausapotheke?
Was kann und darf ich selbst sammeln?

Wie, wo und wann kann ich sammeln?
Wie und wo trockne ich fachgerecht?

Wie bewahre ich meine Schätze auf?
Wie lange sind die Kräuter etc. haltbar?

Wo kann ich qualitativ hochwertige Kräuter kaufen?
Und zu guter Letzt – welche Pflanze für welchen Zweck?

Ausserdem erfahren Sie, mit welcher Pflanze man Metallsalze (Pestizide und Chemtrails) ausleiten kann und wie man diesen Tee zubereitet.

3,5 stündiges Praxisseminar mit viel Anschauungsmaterial und verschiedenen Kräutertees, inkl. Rezepturenskript


Referentin: Johanna Gruber
Treffpunkt: Heilpflanzenschule Fürbuch, Kochhof 1 (Wegeskizze)
Uhrzeit: 10:00 bis ca. 16:30 (inklusive Mittagspause)

Anmeldung: info@heilendepflanzen.de
Kosten: 45 € pro Person; Paare 80 €; Kinder bis 14 Jahre gratis; Jugendliche 20 €

Samstag, 4. April 2020

Heilkraft der Knospen von Bäumen und Sträuchern

Bei diesem Vormittagsseminar gehen wir bei guter Witterung hinaus und lernen Bäume und Sträucher in ihrer immer noch entblätterten Struktur und anhand ihrer Knospenformen kennen. Bei ungünstiger Witterung bringe ich die Zweige in den Seminarraum.
Da die Knospenmedizin (Gemmotherapie) in Deutschland bisher kaum entdeckt ist und die Knospenmazerate nur in Frankreich, Belgien und in der Schweiz hergestellt werden durften, blieb diese hochwirksame und von schädlichen Nebenwirkungen freie Pflanzenmedizin nahezu unbeachtet. Außerdem ist die Knospenmedizin wunderbar kombinierbar mit Spagyrik und Homöpathie und kann auch die schulmedizinische Therapie unterstützen.

Nun gibt es einen deutschen Hersteller und langsam öffnen sich die Apotheken dafür, diese wunderbare Naturmedizin auch in ihrem Sortiment aufzunehmen. Da die Knospenmazerate derzeit in Deutschland als Nahrungsergänzung gelten, sind sie noch für jedermann käuflich – und natürlich kann man die Knospen auch selbst zubereiten und vielfältig nutzen.

Ich führe Sie/Euch gerne in die Welt der „Gemmotherapie“ ein, da ich diese Art der naturheilkundlichen Therapie schon vor Jahren kennenlernen durfte und damit nur gute Erfahrungen sammelte. In der Knospe ist die Kraft der ganzen Pflanze präsent - für die Neugeburt bis hin zur Samenausbildung und der Vorsorge des vegetativen Wachstums für das Jahr darauf.

Referentin: Johanna Gruber
Treffpunkt: Heilpflanzenschule Fürbuch, Kochhof 1 (Wegeskizze)
Uhrzeit: 15:00 bis 18:00
Mitbringen: geeignete Kleidung, evtl. Schreibzeug
Mittagspause: Einkehrmöglichkeiten in der Nähe (Staudenwirt in Finning oder z. B. Panini (Biokost) in Schondorf
Anmeldung: info@heilendepflanzen.de
Kosten: 40 € inkl. Skript mit Rezepten

Nach Absprache

Naturheilkundlich-botanische Exkursionen für Sie an Ihrem Wunschort

Falls Sie privat auf Ihrem Grundstück oder in Ihrem Garten gerne wüssten, was Ihnen alles entgegenwächst, können Sie gerne mit mir Kontakt aufnehmen oder wenn Sie als Gruppe (z. B. Rahmenprogramm einer Geburtstagsfeier oder eines Freundeskreises) oder als Verein an einer heilbotanischen Exkursion interessiert sind, freue ich mich über Kontaktaufnahme.


Anmeldungen bei
Johanna Gruber

08806 9595607 oder 0176 71233140

info@heilendepflanzen.de

 

aktualisiert am 07.10.2019